Trial Grundausschreibung 2018

Zurück

Westdeutscher – Trial - Pokal
Ausschreibung Saison 2018
Als Regelwerkgrundlage zur Durchführung des WT-Pokals dienen die MotorradTrial Grundausschreibung
2018. Im folgenden sind von der Grundausschreibung teilweise ergänzende Regeln beschrieben, an die sich jeder Veranstalter halten sollte um eine einheitliche Serie zu gewährleisten.
Alle Regeländerungen oder Ergänzungen können aber nur von Vertreterversammlungen der
teilnehmenden Vereine durchgeführt werden.
 Verantwortlich für die Gesamtveranstaltung WTP hat der WTP-Vorsitz (siehe unten).
Änderung zu Ausschreibung 2017
Bedingt durch geringe Starterzahlen schreibt der WTP in 2018 die Klasse Senioren nicht aus.
Die Starter werden in der Klasse Fortgeschrittene Erwachsene gewertet. Sollte ein Veranstalter die Klasse Senioren ausgeschrieben haben, wird das Endergebnis in die Tabelle Fortgeschrittene Erwachsene eingerechnet.  

 Am WT-Pokal teilnehmende Vereine :
Die am WTP teilnehmende Vereine erkennen die Bedingungen an !
Der jeweilige Verein verpflichtet sich insbesondere dazu, daß die Leistungsklassen, gemäß den WTP-Leistungsklassen, angeboten werden, das die (lesbaren) Ergebnislisten, WTP-Anmeldeformulare und WTP-Anmeldegebühren innerhalb von 5 Tagen nach Veranstaltung vollständig abgeschickt, bzw. eingezahlt werden.
Diese Fristen sind dringend einzuhalten!
Von jedem Veranstalter wird unabhängig von der Anzahl seiner Veranstaltungen (Doppelveranstaltung) eine Veranstaltergebühr in Höhe von einmalig 75 EURO erhoben.
Das Geld ist für zusätzliche Sachpreise bestimmt.
Der jeweilige Verein erhält das Recht während der aktuellen Saison für sich mit der WTP-Serie zu werben und das geschützte WTP-Logo zu benutzen.
Die jeweiligen Vereine werden dringend gebeten :
1.) Werbung für die eigene WTP-Veranstaltung zu machen.
a) durch Vorabinfos in der TRIALSPORT, Internet, usw.
b) Erkennbarkeit einer WTP-Veranstaltung im Terminplan der TRIALSPORT
c) und nach der Veranstaltung durch einen ansprechenden Veranstaltungs-Bericht in der TRIALSPORT         
   unter Erwähnung der WTP-Serie            
2.) Die eigenen Vereinsmitglieder zu motivieren an der WTP-Serie teilzunehmen.
 
Die einzelne Veranstaltung

Lf-Trial und WTP laufen parallel !
Gleichzeitig mit der WTP-Veranstaltung kann ein Lf-Trial stattfinden. Der/die Fahrer/in kann sich aussuchen, ob er/sie als WTP-Fahrer/in oder als Lf-Fahrer/in startet.
Der jeweilige Veranstalter hat die freie Wahl, ob Lf-Trialer/innen zusammen oder getrennt mit den WTP-Fahrern/innen gewertet werden, ob Jugendliche und Erwachsene gemeinsam oder getrennt gewertet werden. Nur die Fahrer/innen, die sich zum WTP angemeldet haben, bekommen Wertungspunkte für den WT-Pokal in den verschiedenen Leistungsklassen (siehe WTP-Leistungsklassen).
Wichtig : Es müssen alle Leistungsklassen (mindestens alle WTP-Klassen) vom Veranstalter angeboten werden (siehe Leistungsklassen).

 

Fahrer/innen - Anmeldung zum WTP.
Mitmachen bei der WTP-Serie kann jeder Fahrer/in.
Bei einer beliebigen WTP-Veranstaltung kann sich der/die Fahrer/in zur WTP-Serie anmelden. Diese Anmeldung gilt nur für die laufende Saison. Dazu füllt Er/Sie ein separates WTP-Formular aus. Fahrer/innen aus WTP-Veranstaltervereinen zahlen keine Anmeldegebühr, Fahrer/innen aus Vereinen die nicht WTP-Ausrichter sind zahlen 10 Euro. Er/Sie erhält dafür die Möglichkeit WTP-Wertungspunkte zu bekommen. Erst ab der Anmeldung erhält der/die Fahrer/in Wertungspunkte zum WT-Pokal. Frühere Plazierungen werden nicht nachträglich seinem/ihrem Punktekonto gut geschrieben.
Der/die Fahrer/in muß an mindestens drei Veranstaltungen teilgenommen haben, um in die Endwertung zu kommen.
 Startgeld :
Das Startgeld für die jeweilige Veranstaltung bestimmt der jeweilige Verein.

 Anmeldegebühr WT-Pokal :
Fahrer/innen aus Veranstaltervereinen zahlen keine Anmeldegebühr, Fahrer/innen aus Vereinen die keinen WTP-Lauf ausrichten zahlen 10 Euro einmalig pro Wertungsjahr.
Sie fließt in die WTP-Gemeinschaftskasse.
Die Anmeldegebühren können einem anwesenden Vertreter vom WTP-Vorsitz entrichtet werden, der dann dazu eine Bar-Quittung ausstellt.
Anmeldeformular WT-Pokal :
Jede/r Fahrer/in der/die sich zum WT-Pokal anmeldet, muß das separate WTP-Anmeldeformular ausfüllen. Die Anmeldeformulare werden dem Ausrichter vom WTP zur Verfügung gestellt und sind auf der WTP Webseite zu erhalten.
Für die Vollständigkeit und Lesbarkeit hat der jeweilige Veranstalter zu sorgen. Auf dem Formular ist vom Veranstalter anzukreuzen, ob der/die Starter/in einem Ausrichterverein angehört oder nicht.
Alle ausgefüllten WTP-Anmeldeformulare sind vom jeweiligen Veranstalter innerhalb von 5 Tagen an den WTP-Vorsitz (siehe unten) zu schicken.
WTP - Leistungsklassen:
Experten/innen  Ju & Erw.,
Spezialisten/innen Ju. & Erw.,
Fortgeschrittene Ju. & Erw.,
Anfänger/innen Ju. & Erw.,
Neulinge Ju. & Erw.,
Automatikklasse


Farbe der Klassen :
Experten/innen  = Weiß
Spezialisten/innen = Blau
Fortgeschrittene = Grün
Anfänger/innen = Schwarz
Neulinge = Rot
Durchführung eines „Ladiescup“
Durchführung einer Clubwertung

Kennzeichnung am Motorrad :
Alle WTP-Fahrer/innen sollten eine gut sichtbare Farbkennzeichnung der jeweiligen Klassenfarbe an ihrem Motorrad befestigen (z.B. Schutzblech Vorderrad)
Altersregelungen für Jugendliche (Stichtage) :
Die Stichtage der betreffenden Klassen bedürfen besonderer Beachtung, Fehler dürfen  in der Hektik beim Nennungsvorgang nicht vorkommen, da betreffende Fahrer dann möglicherweise nicht gewertet werden können.
Wer darf als Jugendlicher starten :
Der/die Fahrer/in darf am 1. Januar der laufenden Saison noch keine 18 Jahre alt geworden sein.

Auf- und Absteigen der Fahrer/in in den einzelnen Klassen :
wegen des unmittelbaren Einflusses auf die Zulassung bei Jugendlichen zur JDM ist für 2018 keine Regelung vorgesehen
Allgemeines:
Sektionen :   
Es sollten mindestens 10 Sektionen abgesteckt werden.
Es müssen zur WTP-Wertung mindestens 30 Prüfungen vorhanden sein.
Es sind mindestens 3 Runden zu fahren.
Der Leistungsanspruch der Sektionen liegt über dem Lf Trials - Niveau.
 
Freie Sektionswahl: Ja, Fahrtrichtung und Sektionsreihenfolge brauchen nicht eingehalten werden. Die
Entscheidung darüber bleibt aber dem jeweiligen Veranstalter frei überlassen.
 
technische Abnahme: Ja, nur sicherheitsrelevante Funktionen und Kennzeichnung der
Leistungsklasse am Fahrzeug.
Zur techn. Abnahme müssen WTP-Fahrer/in und Lf-Fahrer/in
 
Nennungsschluß :  keiner
Gesamtfahrtzeit : 4 Stunden plus Anzahl aller Fahrer/innen in Minuten.
Beispiel :  
Start der Veranstaltung  = 10.00 Uhr
Anzahl aller Fahrer/innen = 78
Fahrzeit  = 4 Std + 78 Min
Ende der Veranstaltung = 15.18 Uhr
 
Zeitstrafpunkte : 
Pro angefangene Minute Zeitüberschreitung wird ½ Punkt angerechnet.
Über 20 Minuten Zeitüberschreitung erfolgt ein Wertungsausschluß.
Die Gesamtfahrtzeitregelung einschließlich der angegebenen Zeitstrafpunkte gilt auch für die
Fahrer/innen, die nicht am WT-Pokal teilnehmen.

  Auswertungen :
Auswertung und Ergebnislisten :
Die Tagesauswertung ist Aufgabe des jeweiligen Veranstalters.
Die Siegerehrung sollte spätestens eine halbe Stunde nach Eintreffen des/der letzten Fahrer/in durchgeführt werden.
Alle Ergebnislisten sind vom jeweiligen Veranstalters innerhalb von 5 Tagen an den WTP-Vorsitz (siehe unten) zu schicken, jedoch möglichst direkt nach dem Ende der Veranstaltung zu übergeben.
Gesamtauswertung :
Dieter Ziegenspeck, Torsten Bick  , E-Mail :  wtp-aktuell@web.de
Verantwortlich für die WTP-Gesamtauswertung ist der WTP-Vorsitz (siehe unten). Der WTP-Vorsitz übernimmt auch alle Veröffentlichungen der Gesamtwertungen mit Zwischenständen in der TRIALSPORT und ggf. im INTERNET.

Die Anzahl der Streichergebnisse ist abhängig von der Anzahl der ausgetragenen WTP Wertungsläufe.
Wenn in einem Veranstaltungsjahr 9 Läufe in der Gesamtwertung ausgetragen werden, wird ein Wertungslauf als Streichergebnis gezählt. Wenn 10 Veranstaltungen in die Gesamtwertung einfließen, werden zwei Wertungsläufe als Streichergebnisse gezählt.
Streichergebnisse sind immer der oder die schlechtesten Ergebnisse innerhalb eines Wertungsjahres.

Sollte es nach der Durchführung des ersten WTP Wertungslaufes in einem Wertungsjahres zu einer Verschiebung eines Termins kommen, wird der verschobene Lauf aus der Gesamtwertung ausgeschlossen.


Wertungspunkte :
Die Wertungspunkte werden gemäß der DMSB-Richtlinien vergeben.
 Platz  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Punkte 20 17 15 13 11 10 9 8 7 6
Platz 11 12 13 14 15 16 17 18 usw.  
Punkte 5 4 3 2 1 1 1 1 usw.
„Ladiescup“:
Zu den aus der Tageswertung erhaltenen Wertungspunkten laut Tabelle werden addiert bei
- den Expertinnen mit 25
- den Spezialistinnen mit 20
- den Fortgeschrittenen mit 15
- den Anfängerinnen mit 13
- den Neulingen mit 11
- den Automatikstarterinnen mit 8
Wer die meisten Punkte hat ist Siegerin.
z.B. Anfängerin wird 4. erhält 13 Wertungspunkte plus 13 Ladiescuppunkte ergibt 26 Gesamtpunkte

WTP-Clubmeisterschaft:
Jeder Veranstalterverein erhält pro Vereinsstarter 1 Punkt pro Lauf. Alle addierten Punkte am
Wertungsjahresende ergeben den Clubsieger. 
Pro Saison gibt es ein Streichergebnis. Dieses Streichergebnis ist immer die selbst ausgerichtete
Veranstaltung.

Bei Startern/innen die an einem Veranstaltungstag in mehr als einer Wertungsklasse starten, geht in die Gesamtwertung (Ladiescup) nur jeweils das beste am Veranstaltungstag erreichte Ergebnis ein. In der Mannschaftswertung bekommt der Verein für einen Doppelstarter/in pro Veranstaltungstag jeweils nur einen Wertungspunkt.

Gesamtsiegerehrung WTP :
Die Gesamtsiegerehrung findet direkt nach der letzten Veranstaltung statt.
Die Pokale werden aus der Gemeinschaftskasse finanziert.
Nach finanzieller Möglichkeit werden auch Sachpreise und Erinnerungspräsente vergeben.

Haftungsausschluß :
Die Veranstaltungsgemeinschaft WTP schließt jegliche Haftung für Personen- und Sachschäden aus, die im Zusammenhang mit einer Veranstaltung oder der gesamten Serie zum Westdeutschen – Trial – Pokal entstehen aus.
 

 
Zusammenfassung :
WTP – Vorsitz für 2018   WTP Veranstaltergemeinschaft
Organisation und Ansprechpartner   
Steve Brown
Elsingstrasse 8
59077 Hamm
02381 – 461035
Ergebnislistenannahme,    = Torsten Bick 
Verwaltung der Startgelder,  =        Steve Brown  
WTP-Kassenwart :                        =        Steve Brown
Berichterstatter :                        =        Torsten Bick (torsten.bick@netic.de)
Tabellen im INTERNET :   www.wtp--aktuell.de
  
www.wtp--aktuell.de , Dieter Ziegenspeck

Die Meisterschaftstabellen können erst aktualisiert werden, wenn die Tagesauswertungen vorliegen. Um die WTP Fahrer heraus filtern zu können, müssen auch die ausgefüllten WTP-Nennungsformulare vorliegen. Anschließend sind die Meisterschaftstabellen dann innerhalb von ca. zwei Tagen im Internet zu finden und werden den Veranstaltern sowie der TRIALSPORT zugeschickt.
Daher werden die Veranstalter dringend ersucht
a)                 die korrekt ausgewerteten und lesbaren Ergebnislisten (Tagesauswertung),
b)                alle ausgefüllten und lesbaren WTP-Nennungsformulare,
c)                und die WTP-Nennungsgelder
 
nach der Veranstaltung abzuliefern


Organisation

Internetauftritt

Dieter Ziegenspeck

Berichterstatter/Auswertung

 Steve Brown

 

Torsten Bick 02381-461035

steve.brown@msc-werl.de

wtp-aktuell@web.de
www.wtp--aktuell.de
torsten.bick@netic.de

 

 



Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!